Wahlpflichtfach (WP)

Informationen zum Wahlpflichtfach (WP)

Liebe Schülerin, lieber Schüler des 5. Jahrgangs!

Dieser Brief ist für dich sehr wichtig. Du sollst ihn deshalb in Ruhe und sehr genau durchlesen. Du musst ihn auch deinen Eltern zu lesen geben, damit du diese wichtige Entscheidung mit ihnen besprechen kannst.

In den Klassen 7 - 10 müssen alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule einen Wahlpflichtbereich belegen. Dies kann eine zweite Fremdsprache (Französisch), Arbeitslehre oder Naturwissenschaften sein. Wer eine zweite Fremdsprache wählen möchte, beginnt allerdings bereits in der 6. Klasse mit Französisch und muss daher schon im 2. Halbjahr der Kl. 5 dieses Fach wählen. Wer jetzt keine Fremdsprache wählt, kann sich im kommenden Schuljahr zwischen den Bereichen Arbeitslehre oder Naturwissenschaften entscheiden.

Schreiben wir das Wort Wahlpflichtbereich einmal anders:

Wahl - Pflicht - Bereich
du siehst, es besteht aus drei Teilen.

Der erste Teil, >Wahl<, bedeutet etwas sehr Angenehmes: Du darfst dir etwas aussuchen oder wählen.

Der mittlere Teil, >Pflicht<, besagt: Du musst dir ein Fach aussuchen, d. h. du darfst diesen Unterricht nicht einfach auslassen und nach Hause gehen.

Der letzte Teil, >Bereich<, bedeutet, dass du - mit einer Ausnahme - nicht einfach ein einzelnes Fach wählst, sondern eine Gruppe von Fächern, die inhaltlich etwas miteinander zu tun haben. Erst später kannst du dich dann weiter spezialisieren.

Deshalb: Überlege dir sehr genau, für welchen Fachbereich du dich entscheidest. Das ist mit Sicherheit eine harte Nuss, die es hier für dich zu knacken gibt.

Und noch etwas ist neu für dich. Du wirst mit anderen Schülerinnen und Schülern aus dem 6. Jahrgang bzw. 7.Jahrgang, die auch diesen Fachbereich gewählt haben, zusammen unterrichtet.

Wir hoffen, dass diese schriftliche Information für dich und deine Eltern eine Entscheidungshilfe sein wird.

Sven Billig (Abteilungsleiter) und Simone Szesny (Beratungslehrerin)

Bedeutung des Wahlpflichtbereiches für die Schulabschlüsse

Für die verschiedenen Abschlüsse, die du an unserer Schule erreichen kannst, hat das WP-Fach eine unterschiedliche Bedeutung.

• Hauptschulabschluss - Abschluss der Sekundarstufe I -

Das WP- Fach ist für diesen Schulabschluss ein sogenanntes Nebenfach (Fächergruppe II).

• Mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife FOR)

Für das Erreichen des Mittleren Schulabschlusses (entspricht dem Abschluss der Realschule) hat der WP- Bereich die Bedeutung eines Hauptfaches (Fächergruppe I) wie Deutsch, Mathematik, Englisch. Du kannst eine Minderleistung in Deutsch, Englisch oder Mathematik durch eine bessere WP- Note ausgleichen. Du musst in dem WP-Fach für den mittleren Schulabschluss mindestens eine ausreichende Leistung haben.

• Mittlerer Schulabschluss (mit Berechtigung zum Besuch der Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe)

Für den mittleren Schulabschluss zum Übergang in die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe gehört der WP- Bereich ebenfalls zur Fächergruppe I (Hauptfach). Du musst dann mindestens befriedigende Leistungen erreichen.

• Mittlerer Schulabschluss (mit Berechtigung zum Besuch der Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe – Abitur nach 12 Jahren)

Auch hier gehört das WP- Fach zur Fächergruppe I (Hauptfach); allerdings sind in der Regel gute Leistungen erforderlich.

Abschlussbedeutung

Obwohl das WP- Fach eine unterschiedliche Gewichtung für die einzelnen Abschlüsse hat, bedeutet deine Wahl eines bestimmten Faches keine Festlegung auf einen zukünftigen Schulabschluss.
Jedes Fach des Wahlpflichtbereiches ist gleichwertig, ob Französisch, Naturwissenschaften oder Arbeitslehre.

Abitur und 2. Fremdsprache

Du weißt, dass diejenigen von euch, die das Abitur anstreben, zwei Fremdsprachen erlernen müssen. Da die Fremdsprachen für deine weitere Schullaufbahn von besonderer Bedeutung sein können, hier noch einige Hinweise:

Die erste Fremdsprache ist das für alle verbindliche Fach Englisch. Der Nachweis der zweiten Fremdsprache kann bei uns auf drei Wegen erworben werden:

durch Französisch in WP vom 6. - 10. Schuljahr (das Fach Französisch wird nur mit Beginn des 6. Schuljahres angeboten, nicht mehr zu einem späteren Zeitpunkt)durch Fortführung einer in der Jahrgangsstufe 8 begonnenen Fremdsprache Spanisch oder Latein bis zum Ende der Einführungsphase in die gymnasiale Oberstufe (Jahrgangsstufe 11). durch die Belegung einer neu einsetzenden Fremdsprache (i.d.R. Spanisch oder Chinesisch) ab der Einführungsphase (Jahrgangsstufe 11) bis zum Abitur in 4-stündigen Grundkursen.

Zusätzliche Bedingungen für Latein:
Für manche Studiengänge ist ein Latinum erforderlich. Ein Latinum wird an unserer Schule unter folgenden Voraussetzungen erworben: das Latinum wird nur anerkannt, wenn man das Abitur bestanden hatLateinunterricht von der Klasse 8 bis zum Ende des 1. Jahres der Qualifikationsphase (Jahrgangsstufe 12).mindestens ausreichende Leistungen beim Abschluss.

Drei Fachbereiche stehen dir zur Wahl

Haben Technik, Hauswirtschaft (bzw. Gesundheitserziehung) und Wirtschaftslehre dich bisher besonders interessiert, dann solltest du Arbeitslehre (ab 7. Jahrgang) wählen.

Möchtest du gerne eine zweite Fremdsprache lernen? Dann solltest du Französisch (ab 6. Jahrgang) wählen.

Interessierst du dich besonders für Biologie und Physik? Könnte auch Chemie dein Interesse finden? Dann solltest du den Bereich Naturwissenschaften (ab 7. Jahrgang) wählen.

Wer die Wahl hat, hat die Qual!?

Leichter wird es, wenn du bei deiner Wahl Folgendes beachtest:

Du musst wissen, welche Inhalte und Ziele dein gewähltes Wahlpflichtfach hat. Dabei helfen dir die Informationen auf den nächsten Seiten.Dein Interesse an diesem Fach sollte wirklich größer sein als an den übrigen Wahlfächern.Du solltest nicht einen Fachbereich wählen, in dem du bisher schon Probleme hast.Wirklich unwichtig sollte bei deiner Wahl sein, dass eine Freundin oder ein Freund das Fach auch wählen wollen oder dass eine bestimmte Lehrerin oder ein Lehrer das Fach unterrichtet. Denn: Lehrerinnen und Lehrer und Freundinnen und Freunde können auch wechseln.

Du legst dich fest.

Die Wahl deines WP-Fachbereichs gilt in der Regel bis zum Ende des 10. Schuljahres.

In Ausnahmefällen kann durch einen besonders begründeten Antrag der Erziehungsberechtigten, die Wahlentscheidung bis zum Ende des 1. Halbjahres korrigiert werden.

Letzte Änderung 20.02.2020