IGS Bonn-Beuel

IBF-Angebote für den 8. Jahrgang

IBF- Angebote zur Vorwahl für den 8. Jahrgang

IBF 8.1: Lateinisch

  - Erwerb einer zweiten Fremdsprache (Voraussetzung für das Abitur)
- Voraussetzung für viele Studiengänge an Universitäten
- Lehrbuch: Prima (CC Buchner-Verlag)

Wozu denn heute noch Latein?
Auch heute sind noch sind viele Wissenschaften und Sprachen vom römischen Gedankengut und der lateinischen Sprache geprägt. So ermöglicht Latein zum einen ein vertieftes Sprachverständnis und schafft einen leichteren Zugang zu zahlreichen europäischen Sprachen: den romanischen (Französisch, Spanisch, Italienisch), germanischen (Deutsch, Englisch) und sogar slawischen (z. B. Polnisch).
Zum anderen bietet der Lateinunterricht einen tieferen Einblick in die europäische Kulturtradition.

Latein in den Jahrgangsstufen 8 bis 10 ( Spracherwerbsphase)
Die lateinische Sprache begegnet uns vornehmlich in geschriebenen Texten. So steht die Schriftsprache im Vordergrund, Probleme mit Aussprache und Rechtschreibung gibt es nicht!

Die lateinischen Texte werden wie Geheimschriften entschlüsselt. Dabei wird die lateinische Sprache in ihrem grammatischen Regelwerk erlernt. Ihr klar strukturierter Aufbau und ihre Regelmäßigkeiten können das Lernen erleichtern. Zudem bewirkt die intensive Beschäftigung mit Sprachelementen auch einen bewussteren Umgang mit der deutschen Sprache.

Die Sachthemen gewähren einen Einblick in das Leben der römischen Welt (u.a.: Forum Romanum, Gladiatoren, Sklaven, römische Provinzen, Feldherrn, Kaiser, römische Philosophie ...) und fordern eine Auseinandersetzung mit ihnen in unserer Zeit.

IBF 8.2: Spanisch

In der Jahrgangsstufe 8 habt ihr die Möglichkeit, Spanisch als neue Fremdsprache zu wählen. In Spanien und Mittel- bzw. Südamerika wird Spanisch von über 350 Millionen Menschen als Muttersprache gesprochen und ist somit eine der meist gesprochenen Sprachen auf der Welt.

Ziel ist es, euch auf abwechslungsreiche Art und Weise die Sprache näher zu bringen. Wir arbeiten zurzeit mit dem Buch Puente al Español , aber auch Lieder und andere Hörverstehensübungen und Filmsequenzen sind Teil des Unterrichts. Der Spanischunterricht erfolgt an der IGS 3-stündig.

Am Ende der Jahrgangsstufe 11 steht ihr sprachlich auf der Stufe B1 des gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Spanisch, das heißt:
„Der Schüler / die Schülerin kann die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit usw. geht. Kann die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet. Kann sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete äußern. Kann über Erfahrungen und Ereignisse berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben und zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärungen geben.“ (Auszug aus dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen).

Mit Ende der Jahrgangsstufe 11 habt ihr außerdem die Bedingungen für die zweite Fremdsprache erfüllt und könnt Spanisch abwählen. Wer aber Gefallen an der Sprache gefunden und Lust auf mehr hat, kann Spanisch natürlich auch in der Oberstufe weiterhin als Grundkurs oder (falls es genug Interessenten gibt) als Leistungskurs belegen.

Unter folgenden Bedingungen würden wir euch zur Wahl von Spanisch raten:
Ihr seid in Englisch im E-Kurs und steht dort nicht schlechter als 3, und auch eure Deutschnote sollte nicht schlechter als 3 sein. Ihr seid bereit regelmäßig Vokabeln und Grammatik zu lernen.

IBF 8.3: Deutsch / Theater

MutPROBEN

Schwerpunkt: Körpersprache, Wortsprache, Bildsprache und Musiksprache





Die Jugendlichen erforschen und gestalten mittels kreativer Ansätze tänzerisch, sprachlich, darstellend und musikalisch den eigenen Mut im Alltag.
Die Jugendlichen erzählen eigene oder gehörte Geschichten über das „Mutigsein“ und das „Angsthaben“.

Erlebte Abenteuer und Heldentaten werden spielerisch erzählt und darstellend umgesetzt. Die Jugendlichen streiten miteinander, umeinander und für einander um Überzeugungen und das Zusammensein.
Am Ende des Kurses steht eine Performance / eine Tanzaufführung / ein
Theaterstück / oder eine Ausstellung zum Thema Mut.

Teamarbeit, Offenheit gegenüber unerwarteten Entwicklungen und dem
Ungewöhnlichen, Mut für kreative Prozesse, sich von sich selber und anderen
überraschen lassen und Kommunikation werden hierbei von großer Bedeutung sein.

Wer also gerne körperlich aktiv ist und dabei sich auch auf thematische
Gestaltungsprozesse fokussieren und konzentrieren kann, sich gerne z.B. von
Ideen, Themen, Musikstücken, Bildern, Gedichten und Geräuschen inspirieren
lässt, menschliche Begegnungen im Alltag gerne beobachtet, sich gerne
expressiv erlebt, im Team arbeitet, gerne gestaltet, entwickelt und präsentiert
- der oder die ist genau richtig in diesem Kurs!

IBF 8.4: Englisch (Förder-/Forderkurs)

Die Schüler/innen erhalten –unabhängig von ihrer Kurszugehörigkeit- die Gelegenheit ihre individuellen Schwächen im Fach Englisch aufzuarbeiten bzw. ihre besonderen Fähigkeiten im Fach Englisch weiterzuentwickeln.

Bezogen auf die nachfolgend beschriebenen Inhalte kommt der Kurs jedoch insbesondere für gute G-Kurs-Schüler (die evtl. einen Kurswechsel anvisieren) bzw. schwächere E-Kurs-Schüler in Frage.

Grundsätzlich sollte jeder Schüler/jede Schülerin mit Hilfe seines/ihres Fachlehrers ein eigenes „Lernprogramm“ entwickeln.
- In welchen Bereichen liegen meine Schwächen? (z.B. Grammatik/ Textverständnis/Schreiben...)
- In welchen Bereichen könnte ich über den „normalen Unterrichtsrahmen“ hinaus tätig werden? (z.B. eigenständig eine Lektüre durcharbeiten und
diese dann den anderen vorstellen...)

Die Lehrerin/ der Lehrer gibt Hilfestellung, macht Vorschläge, liefert (zusätzliche) Materialien, mit denen die Schüler/innen arbeiten können.
Dies geschieht im Optimalfall auf individueller Ebene oder in Partnerarbeit, kann jedoch auch punktuell als Gruppenunterricht durchgeführt werden (z.B. wenn mehrere Schüler/innen das gleiche „Problem“ bearbeiten möchten).

Gefragt ist also die Eigeninitiative der Schülerin/des Schülers, sich ihre Stärken bzw. Schwächen bewusst zu machen und diese den IBF-Lehrern vor Beginn des Kurses zu schildern. So kann dieser Kurs effektiv für den einzelnen Schüler/die einzelne Schülerin gestaltet werden.

IBF 8.5: Mathematik (Förder-/Forderkurs)

Individuell: Die Schülerinnen und Schüler können in diesem Kurs selbstgewählte Themen bearbeiten oder Inhalte erarbeiten, die ihnen vom Fachlehrer vorgeschlagen wurden. Dabei steht ihnen ein Materialpool zur Verfügung aus dem sie individuell wählen können. Jede Schülerin und jeder Schüler erhält eine Materialliste zu Beginn des Kurses.
Begabungsförderung: Die Schülerinnen und Schüler können in diesem Kurs unterschiedliche Kompetenzen erwerben, die es ihnen ermöglichen, ihre Note zu festigen oder zu verbessern. Des weiteren werden sie, bei Problemen vom Kurslehrer unterstützt oder sie lösen Probleme in Partner und Gruppenarbeit.
Egal ob die Schülerinnen und Schüler im E oder G Kurs sind, für Alle ist geeignetes Material vorhanden. Die Schülerinnen und Schüler sollten aber die Bereitschaft mitbringen, ihre Leistungen in Mathematik zu festigen oder zu verbessern wollen.

IBF8.6: Barrierefrei- Europäischer PC-Führerschein

Dieser Kurs richtet sich an Schülerinnen und Schüler mit und ohne sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf.

Der Kurs findet in Kooperation mit barrierefrei kommunizieren! in den Seminarräumen der Tapetenfabrik in Bonn-Beuel, Siebenmorgenweg 6 - 8, statt und richtet sich an Schüler und Schülerinnen, die grundlegende Computerkenntnisse erwerben wollen. Er ist eine Hinführung zum Europäischen Xpert-Basiszertifikat.

Der kompetente Umgang mit Computer und Internet wird immer mehr Voraussetzung für die Arbeit in der Schule und den erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben. Barrierefrei kommunizieren! in Bonn bietet seit Jahren in Zusammenarbeit mit der IGS Bonn-Beuel das Basiszertifikat an, das grundlegende Kenntnisse im Umgang mit dem PC nachweist und bei Bewerbungen für einen Ausbildungsplatz förderlich ist. Das Besondere dabei: die Kurse und sind barrierefrei. Das heißt, die Lerninhalte werden einfach vermittelt und die Schülerinnen und Schüler bekommen bei Bedarf auch unterstützende Computertechnologie zur Verfügung gestellt.

Hier die einzelnen Bereiche des Kursangebots:

PC-Bedienung ganz einfach
Du brauchst Unterstützung, um dich in die PC-Bedienung einzuarbeiten? In deinem ganz individuellen Lerntempo lernst du die wichtigsten Anwenderprogramme von MS-Office kennen und kannst sie anwenden. Ebenso erwirbst du Grundlagen der Organisation und Verwaltung von Dateien.

Internetrecherche
Die Internetrecherche ist eine wichtige Lerneinheit. Es werden auch die Themen Sicherheit im Netz und Datenschutz behandelt. Die praktische Arbeit steht dabei im Vordergrund und du brauchst keine Vorkenntnisse.

Speichern kann man lernen - Dateiverwaltung
Bringe Ordnung in deine Dateiverwaltung mit Hilfe des Explorers. Lerne Ordner anzulegen, Dateien zu verschieben, zu löschen, umzubenennen sowie die Übertragung von Daten auf einen USB-Stick.

Power Point
Lerne eine ansprechende Power-Point zu erstellen.
Dabei lernst du die 10 wichtigsten Regeln zu beachten und zu präsentieren. Ebenso ist das Einfügen von Grafiken, Hyperlinks sowie Folienformatierung ein wichtiger Bestandteil.

IBF8.7: Informatik in der 8- Mein Computer und ich

Mein Computer und ich
Was ist eigentlich ein Computer? Wie funktioniert der? Wie kann ich den Computer genau das machen lassen, was ich möchte?
Und... wofür brauche ich eigentlich einen Computer?

Diese Fragen und noch viele mehr wollen wir gemeinsam beantworten – im IBF Kurs Informatik.

Unsere Themen:Funktionsweise und -prinzip des ComputersBauteile des ComputersGrenzen der NutzungComputer und GesellschaftGeschichte der DatenverarbeitungGrundlagen der Programmierung





IBF 8.8: NW TerraIGS

In diesem Kurs werfen wir einen vertiefenden Blick auf den Planeten Erde. Ihr bestimmt mit, welche Fragen wir uns stellen.

Hier ein paar Ideen:

Wann, wie und woraus entstand die Erde? Wie sieht es im Inneren der Erde aus? Welche Gesteine und Mineralien gibt es? Warum gibt es um den Pazifik herum so viele Erdbeben und Vulkane? Gondwana und Pangäa – keine Länder aus „Der Herr der Ringe“ sondern alte Kontinente auf der Erde.

Was gibt es in 11 km Tiefe unter dem Meeresspiegel? Was macht ein Eisberg am Äquator? Warum ist das Meer salzig? Warum ist Plastikmüll ein Problem für unsere Weltmeere?

Kommt noch einmal eine Eiszeit? Geht Holland bald unter? Wie entstehen die
unterschiedlichen Wolkenformen? Kann es einen Hurrikan in Deutschland geben?

Wie entstand das Leben? Steht der Mensch am Ende der Evolution? Wie überleben Organismen an extremen Orten? Gibt es Leben außerhalb der Erde?

Mikro, Nano und Pico – Wie klein kann etwas sein? Halten uns irgendwann Mikro‐Roboter gesund?

Jede Frage, die wir uns stellen, versuchen wir durch Recherchen, Experimente und Besuche in entsprechenden Forschungseinrichtungen oder Museen zu beantworten.

Also: Kommt mit auf eine Abenteuerreise rund um unseren Heimatplaneten!

IBF 8.9: Gesundheit und Sport

Alle die sich für die Themen Gesundheit und Bewegung interessieren, sind herzlich dazu eingeladen in den Kurs zu kommen!

Hierbei wollen wir sowohl selber Sport machen als auch das Anleiten als Übungsleiter üben. Fitness und die Auswirkungen auf die Gesundheit wird beleuchtet und vor allem praktisch umgesetzt.

Warum und wie wärmen wir uns vor dem Sport auf?Worauf muss ich achten, wenn ich eine Sportstunde plane und anleite?
Welche Übungen sind sinnvoll, um eine bestimmte Technik zu lernen?
Welche großen und kleinen Sportspiele und Bewegungskünste gibt es?
Welche Auswirkung hat Sport auf meine Gesundheit?
... und vieles mehr.

Dies muss ich mitbringen:
- Offenheit für alle Sportarten und natürlich Spaß an der Bewegung (Vorwarnung: es wird nicht nur Fußball gespielt)
- Sportsachen
- die Motivation auch vor Gruppen Übungen vorzumachen und gemeinsam z.B. Bewegungsstationen erarbeiten zu wollen

IBF 8.10: Berufskunde in der 8

Dieser Kurs richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die verschiedene Berufe und Berufsfelder kennenlernen möchten. Dabei arbeiten und recherchieren wir am Computer, erstellen Collagen zum Thema „Traumberufe“ und einen Berufestammbaum der eigenen Familie.

Individuelle Kompetenzen und Schlüsselkompetenzen werden auf unterschiedliche Weise erkundet und ausprobiert.

Einen großen Bereich umfasst das Thema Lebenslauf/Bewerbung. Hier erstellst du deine eigene Bewerbungsmappe, auf die du auch nach Beendigung der Schule immer zurückgreifen kannst.

In Rollenspielen werden Vorstellungsgespräche geübt.

Am Computer kannst du einen Berufswahltest zu deinem gewählten Beruf ausprobieren.

Auch das Spielen kommt nicht zu kurz. Vom heiteren Beruferaten bis zum Berufe Bingo ist alles dabei.

Bei guter Mitarbeit winkt am Ende des Schuljahres ein Zertifikat!

IBF 8.11: Kammerorchester (Jahrgangsübergreifend)

Das Kammerorchester-Angebot richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler, die ein „klassisches“ Instrument spielen, also ein Streich- oder Blasinstrument (ausgenommen Saxofon). Wer im Orchester mitspielen möchte, sollte sein Instrument schon gut beherrschen und mindestens zwei Jahre Instrumentalunterricht haben. Für Anfänger ist das Orchester also nicht geeignet. Auch im Notenlesen sollte man sicher sein. Mitbringen sollte man zudem die Bereitschaft, die Musik selbstständig einzuüben und den anderen Musikern ein zuverlässiger Partner zu sein.

Die Stücke, die im Kammerorchester einstudiert werden, stammen aus verschiedenen Jahrhunderten. Mittelalterliche Tanzmusik, höfische Musik aus der Zeit des Sonnenkönigs Ludwigs XIV., Pop-Arrangements und Filmmusik werden zu attraktiven und spannenden Programmen zusammengestellt. Dabei hat jeder immer wieder die Möglichkeit, solistisch auf seinem Instrument sein Können unter Beweis zu stellen.

Verschiedene Auftritte des Kammerorchesters in und außerhalb der Schule sind die Höhepunkte unserer Probenarbeit.

Dieses Angebot verbindet die ernsthafte Arbeit an guter Musik mit dem Spaß in der Gruppe und schnellen Fortschritten auf dem eigenen Instrument.

IBF 8.11: IGSPress (Jahrgangsübergreifend)

Lust auf Schreiben?

Bei der Schülerzeitung IGSpress arbeitet Ihr selbstständig an Inhalten für unsere Zeitung und nehmt an den Redaktionssitzungen teil.
Es engagieren sich Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen. Deshalb besteht hier die Möglichkeit, jahrgangsübergreifend zu arbeiten.
Gefragt sind neben einer guten „Schreibe“ auch andere Talente wie Organisieren, Verkaufen, Fotografieren, Layout oder Zeichnen. Außerdem solltet Ihr im Team arbeiten können und zuverlässig sein.
Voraussetzung für eine Teilnahme an der IGSpress im Rahmen des IBF Unterrichtes ist deshalb das Einverständnis von Tutoren und Deutschlehrern. Gerne könnt Ihr den Betreuungslehrer Herrn Kneuper ansprechen, wenn Ihr Fragen habt.

Stand: 18.04.16
(i.A. Sven Billig, Abteilung I)