Film

Beim Cornelsen-Wettbewerb Shake-Pics anlässlich des Shakespeare-Jahres hat die Klasse 10e den 5. Platz belegt (bei 92 eingesendeten Beiträgen). Unserer Aufgabe war es, eine moderne Fassung einer vorgegebenen Romeo und Julia-Szene zu drehen. An drei Tagen in der Januar-Projektwoche haben die Schülerinnen und Schülern parallel im Holzlarer Wald und in der IGS gedreht, anschließend haben zwei Schüler den Film geschnitten und nachbearbeitet. Die Konzept-Idee der Klasse war, die Szene im Tribute von Panem-Stil zu verfilmen. Die Musik hat uns dabei unser IGS-Referendar Fabian Will mit seiner Band Randnotiz zur Verfügung gestellt.

Für den Film gab es 100 Euro für die Klassenkasse und ein Geschenk-Paket von Cornelsen. Ein Ausschnitt aus der Jury-Begründung: Elemente der Hunger Games werden in die Handlung eingeflochten: Career Tributes mit ihrem Anführer Cato (Tybalt ist der beste Kämpfer Veronas), die Sponsoren, die einem verletzten Kombattanten Medizin zukommen lassen könnten, die Pfeile und Bögen für die Kämpfer, die exaltierten Bewohner der Hauptstadt, die zusehen, oder das Element des Begriffs Mockingjay als Symbol für Rebellentum (und als Brosche von Mercutio/Katniss Everdeen getragen) sowie Peeta/Romeo und Katniss' Freundschaft, werden in die Handlung eingeflochten. Die darstellende Gruppe hat den Inhalt der Szene adäquat wiedergegeben.

Verantwortliche Lehrer: Karen Peters-Zobel / Kristian Becker

Die Jury des Englisch-Wettbewerbs „ShakePics“ hat getagt. Herzlichen Glückwunsch!
Wir freuen uns, Ihnen heute verkünden zu können, dass Ihr Projekt unter den Preisträgern ist:

PLATZ 5
Romeo and Juliet - THE TRIBUTES OF VERONA
30 Schülerinnen und Schüler der Klasse 10e
Integrierte Gesamtschule Bonn-Beuel (Nordrhein Westfalen)
Lehrkräfte: Karen Peters-Zobel, Kristian Becker

In der Jurybegründung heißt es:
Diese Schülergruppe hat sich von dem Film „The Hunger Games“ (Die Tribute von Panem) und dessen Fortsetzungen inspirieren lassen, in denen junge Kämpfer aus verschiedenen „Distrikten“ einer dystopischen Welt, die von einer reichen Herrscherkaste in der Hauptstadt Capitol dazu gezwungen werden, gegeneinander kämpfen. Deren Präsident Snow ist der Bösewicht, der in der vorliegenden filmischen Bearbeitung den Prinzen darstellt. Auch andere Elemente der Hunger Games werden in die Handlung eingeflochten: Career Tributes mit ihrem Anführer Cato (Tybalt ist der beste Kämpfer Veronas), die Sponsoren, die einem verletzten Kombattanten Medizin zukommen lassen könnten, die Pfeile und Bögen für die Kämpfer, die exaltierten Bewohner der Hauptstadt, die zusehen, oder das Element des Begriffs Mockingjay als Symbol für Rebellentum (und als Brosche von Mercutio/Katniss Everdeen getragen) sowie Peeta/Romeo und Katniss' Freundschaft, werden in die Handlung eingeflochten. Die darstellende Gruppe hat den Inhalt der Szene adäquat wiedergegeben, einen atmosphärisch ansprechenden Spielort (Wald) gewählt und sich um kameratechnisch interessante Schnitte sowie um eine musikalische Untermalung bemüht. Die Jury vergibt den fünften Platz!

Insgesamt wurden 92 Kurzfilme zum Englisch-Wettbewerb ShakePics 2015/16 eingereicht. 1.186 Schülerinnen und Schüler sowie 75 beteiligte Lehrkräfte aus 60 Schulen haben sich engagiert. Eine Übersicht aller Schulen findet sich bereits auf unserer Cornelsen-Webseite.

mp4

wmv