Austausch mit Warschau

Polenaustauschfahrt 2015 Kurzbericht

Traditionell fand auch dieses Jahr an der IGS der Austausch der 10ten Klassen mit der polnischen Schule Adam Mickiewicza statt. Hajo Schaps, Andreas Golasowski und Kerstin Schmiing waren die diesjährigen Begleiter des Austausches.

Schon früh um 3.32 Uhr starteten wir im Juni für eine gute Woche von Bonn mit dem Zug in Richtung Polen und waren froh, dass es doch noch alle geschafft hatten, den Zug zu bekommen. Am Bahnhof in Warschau wurden wir von unseren Gastfamilien herzlich willkommen geheißen und verbrachten den Tag in den Familien.

Unser Programm in Polen war sehr abwechslungsreich. Nach einem Spaziergang durch Park und Stadt und dem Besuch des Königsschlosses hatten wir Zeit um ein wenig durch Warschau zu flanieren.

Wir besuchten die Partnerschule und Unterschiede zu deutschen Schulen wurden schnell deutlich. So hatte bspw. hier jeder Lehrer sein eigenes „Unterrichtszimmer. Es gab keine „Klassenräume“, sondern die Schüler mussten hier die Räume wechseln in denen ihre Lehrer unterrichten. Eine schöne Überraschung war die Inszenierung des deutschen Märchens von den Bremer Stadtmusikanten. Dies hatten die Schülerinnen und Schüler der Adam Mickiewicza Schule eigens für uns aufwändig aufgeführt.

Auch der Besuch eines Konzentrationslagers stand im Programm. Diesmal ging es nicht nach Auschwitz sondern nach Stutthof in die Nähe von Danzig. Dort hatten wir eine sehr intensive Führung durch das Lager, wo wir durch Augenzeugenberichte und Gedichte nur ein Bruchteil von einem Gefühl davon bekamen, was für Grausamkeiten Menschen doch vollbracht haben. Wir reisten also mit intensiven Gedanken weiter nach Danzig, wo wir nach einem kurzen Abstecher an die Ostsee in einem schnuckeligen Hostel mitten in der Stadt übernachteten. Mit dem Schiff fuhren wir zur Westerplatte, wo wir noch einmal an den Beginn des 2. Weltkrieges erinnert wurden. Der Abschluss unseres Austauschs bildete ein gemütliches Grillen im Park.

Schulaustausch

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.