Fußball an der IGS 2017

Landessportfest der Schulen im Fußball

In diesem Schuljahr 2016/2017 hat unsere Schule schon an vier Fußballturnieren auf Landesebene mit verschiedenen Schulmannschaften teilgenommen.

Wettkampfklasse 2
Im September gab es das erste Fußballturnier für die Wettkampfklasse 4. Bei diesem Turnier wurde eine Jungen-Schulmannschaft aus je 2-3 Schülern des neuen 5.Jahrgangs von Herrn Riedel zusammengestellt und begleitet. Zusätzlich wurde eine Mädchen-Schulmannschaft ins Rennen geschickt, diesmal aber nur mit Schülerinnen des neuen 5. Jahrgangs, welche von der Referendarin Frau Walk betreut wurde. Auch, wenn die Teilnahme der beiden Mannschaften nicht mit dem gewünschten Erfolg zu Ende ging, konnte man viele positive Aspekte aus diesem Tag mit nach Hause nehmen. Die Schüler aus den unterschiedlichen Klassen bildeten eine Einheit und konnten sich im Spiel als Team gut verkaufen. Erfolgsmomente bei Teildisziplinen stärkten das Selbstbewusstsein und der sonnige Tag im Sportpark Nord, im Stadion des Bonner SCs, sorgte für einen tollen Rahmen des Turniers.

Wettkampfklasse 3
Das Turnier für die Wettkampfklasse 3 wurde am Mittwoch, 22.03.17, im Franz-Elbern-Stadion in Beuel ausgespeilt. Hierbei wurde eine Jungen-Schulmannschaft der Jahrgänge 2003-2005 von Herrn Riedel zusammengestellt und Herrn Leitner betreut. Insgesamt 15 Spieler aus den Stufen 7 und 8 traten bei guten Bedingungen im Beueler Stadion auf einem hervorragenden Kunstrasenplatz gegen die Elisabeth-Selbert-Gesamtschule und das CoJoBo Gymnasium an.

Im 1. Spiel gegen die Elisabeth-Selbert-Gesamtschule trat das Team der IGS um Kapitän Christian Maier (7f) von Anfang an höchst motiviert auf und konnte früh durch ein sehenswertes Weitschusstor von Noah Pommerich (8e) mit 1:0 in Führung gehen. In der Folge glich das gegnerische Team im Anschluss an einen Freistoß aus dem Halbfeld allerdings aus. Gedankenschnell hatten sie den Freistoß schnell ausgeführt und einen ihrer zwei herausragenden Einzelkönner in Szene gesetzt. Trotz verstärkter Bemühungen der Offensive um Joel Matin-Matin (8e), Soufian Moussa (8f), Nabil Oueld-Aissa (8e) und Sami Özbasieski (7d) gelang dem IGS Team leider kein erneutes Führungstor. Bedauerlicherweise mussten wir kurz vor Ende der Partie sogar noch das 1:2 durch den stark aufspielenden Stürmer der Elisabeth-Selbert-Gesamtschule hinnehmen und gingen somit trotz einer guten Leistung letztlich mit leeren Händen aus dieser Partie.

Vor dem 2. Spiel waren die Vorzeichen klar: gegen das spielstarke Team des CoJoBo musste ein Sieg her, um ein Weiterkommen zu ermöglichen. Entsprechend offensiv und bemüht ging das IGS Team dann auch in die Partie. In einem zu Beginn sehr zerfahrenen Spiel konnte die solide Defensive, die neben Christian Maier (7f) aus Edem Mnasri (7D), Noah Joisten (8c), Paul Dryke (8f), Pascal Dormayer (8e) und Henri Kempkes (8f) bestand, das von Paul Simons (8e) gehütete Tor zunächst sauber halten. Der stark haltende Torwart wurde dann jedoch im Laufe des Spiels zweimal vom gegnerischen Team überwunden. Dafür waren allerdings zwei irreguläre Tore notwendig, bei denen eine deutliche Abseitssituation nicht abgepfiffen und eine klare Linienüberschreitung im Seitenaus vom Schiedsrichter nicht geahndet wurde. Nach einem insgesamt eher schwachen Auftritt verlor das IGS Team dieses Spiel unglücklich mit 0:2 und schied damit aus dem Turnier aus.
Insgesamt wusste das Team der IGS in vielen Aktionen zu gefallen, allerdings merkte man doch die fehlende Abstimmung zwischen den Spielern aus insgesamt 5 verschiedenen Klassen. Festzuhalten bleibt allerdings, dass trotz des Ärgers um das vorzeitige Ausscheiden und die unglücklichen Spielverläufe im Verlauf des Turniers eine gute Stimmung im Team der IGS herrschte.

Das Team

obere Reihe: Herr Riedel, Jan Lindenlaub (5f), Elias Kern (5f), Florian Meyer (5e), Joel Pütz (5a), David Bobenge (5a), Tamino Carlier (5e) untere Reihe: Jacob Frih (5c), Brahim Amajjoud (5c), Ilias Khettabi (5d), Florian Feld (5b), Justus Liebig (5b), Felix Hartmann (5d)

Wettkampfklasse 4

Am Dienstag, 04.04.17 konnte sich dann nun die älteste Jungen-Schulmannschaft der Jahrgänge 2001-2003 (Wettkampfklasse 2) beweisen. Mit 16 Schülern ist die Schulmannschaft zu diesem Turnier angereist und die Vorfreude spiegelte sich schon im Verhalten der Schüler in den Tagen zuvor, aber auch am Tag selber, wider. Drei Spiele á 2x15 Minuten an einem sonnigen Tag im Franz-Elbern-Stadion in Bonn-Beuel sollten von uns erfolgreich gespielt werden und die Endrunde am Donnerstag wäre erfolgreich erreicht.

Im ersten Spiel gegen das Hardtberg-Gymnasium spielten wir noch aufgeregt und uneingespielt. Durch einen unglücklichen, Torschuss, bei dem unser Torwart gegen die Sonne gen Himmel schauen musste, erzielte der Gegner das 1:0. Durch einen Treffer von Kabilesh aus der 8f konnten wir das Spiel wieder ausgleichen und die Mannschaft freute sich über das erste Tor der Mannschaft. Bis zur Halbzeit schoss der Gegner durch einen individuellen Fehler des Torwarts, einen Elfmeter und eines gut herausgespielten Angriffs drei weitere Tore, sodass wir unerwarteterweise mit einem 4:1 Rückstand in die Halbzeit gingen und das Spiel auch so beendeten.

Das 2. Spiel gegen das Ernst-Kahlkuhl-Gymnasium, die im ersten Spiel 6:0 gegen die CoJoBo-Realschule verloren hatten, spielten wir 0:0.

Im 3. Spiel gegen die CoJoBo-Realschule musste nun ein Sieg her und Schützenhilfe durch das Ernst-Kahlkuhl-Gymnasium. Die Zeichen standen nicht besonders gut und trotzdem hatten wir den Ehrgeiz das Spiel für uns zu entschieden und doch noch als 2. Platz mit in die Endrunde einzuziehen. Wir haben uns bestes Spiel gegen die stark-spielenden Gegner gespielt und nach dem 1:0 Rückstand hat erneut Kabilesh den 1:1 Ausgleich hergestellt. Unser Torwart Darius aus der 10b hielt viele Bälle gut ab und uns lange im Spiel, ehe doch das 2:1 für die Gegner fiel. In der letzten Minute des Spiels hätten wir noch einen berechtigten Foulelfmeter bekommen müssen, jedoch entschied der Unparteiische auf Weiterspielen und pfiff das Spiel direkt danach ab.

Unterm Strich hatten wir bei 100% Sonnenschein einen leider nicht erfolgreichen aber einen spaßigen Tag erwischt.

Das Team

von links nach rechts: Johannes Pohlmann (8e), Noah Pommerich (8e), Florian Benninger (10d), Jim Hoffmann (8e), Atakan Karamanli (9f), Joel Martin-Martin (8e), Kamyar Ahmadpour Ahadian (10e), Paul Simons (8e), Darius Klein (10b), Amir Ghazali (10d), Paul Cebula (10b), Kabilesh Santhakumar (8f), Tim Brüggemann (10f), Okan Ahdünya (10f), Felix Bosch (10b), Aaron Schwalme (10b)