Schule ohne Rassimus

„Schule ohne Rassismus“ – was ist das?

Seit dem Jahr 2002 sind wir Mitglied im Netzwerk „Schule ohne Rassismus“.
Das heißt, wir werden aktiv, damit niemand wegen der Hautfarbe, der Muttersprache oder Religion beleidigt, herabgesetzt oder ausgegrenzt wird. Auch Diskriminierung wegen einer Behinderung, wegen der sexuellen Orientierung oder der sozialen Herkunft soll es bei uns nicht geben. Verallgemeinerungen, Schimpfworte, Witze über diejenigen, die irgendwie anders sind – manches ist vielleicht „nicht so gemeint“ und trotzdem verletzend.
„Schule ohne Rassismus“ zu sein, ist kein Zustand, den wir schon erreicht haben, sondern etwas, worauf wir hinarbeiten – zum Beispiel beim Sozialen Lernen, an Aktionstagen, beim gemeinsamen Lernen und Feiern!Wir wünschen uns eine bunte, vielfältige Schule: Mer stonn zesamme – alle anders, alle gleich – jeder Jeck ist anders - In Gemeinschaft Stark