IGS Bonn-Beuel
Sie sind hier: Startseite » Aktuelles » Das "Beethoven-Experiment" an der IGS

Das "Beethoven-Experiment" an der IGS

Klassik trifft auf Breaking und Hip Hop

Das Beethoven-Jahr hat begonnen und um den 250. Geburtstag des berühmtesten Musikers der Stadt Bonn zu feiern hat der WDR zu einem besonderen Wettbewerb aufgerufen: Auf einen eigens für den Wettbewerb produzierten Remix von Beethovens fünfter Symphonie choreographierten die Flying Steps, die bekannteste Breakdance Crew Deutschlands, eine kurze Choreographie. Diese sollte dann von Schülerinnen und Schülern erlernt und in einem Video festgehalten werden.

Auch an der IGS fanden sich 25 Tanzbegeisterte zusammen, die Lust darauf hatten das Experiment zu wagen. In nur vier Trainingseinheiten erlernten Schülerinnen und Schüler von der Klasse 5 bis zur Q2 die vorgegebene Choreographie. Unter Anleitung des Referendars John Hamacher feilten sie an Schritten, Aufstellungen und Ausdruck, um am Ende die bestmögliche Performance auf dem Video festhalten zu können. So wurde der eigentliche Videodreh auch für alle Beteiligten zum eigentlichen Highlight des Projektes. Mit Hilfe von EventIGS wurde ein technisch aufwendiger Videodreh mitten im Schulgebäude realisiert, bei denen die Kinder und Jugendlichen sich einmal selber wie kleine Videostars fühlen konnten. Am Mittwoch den 08.01.2020 feierte das Video dann auch im Kreis der Teilnehmer Premiere und führte zu stolzen Gesichtern bei den Tänzerinnen und Tänzern. Klassik und Hip Hop passen nicht zusammen? Passen sie wohl, wie der Videobeitrag der IGS zum „Beethoven-Experiment“ ohne Zweifel zeigt.