Sie sind hier: Startseite

IGS Bonn-Beuel

Info zur Not-Betreuung

Liebe Eltern,

sollten Sie zu den Personen in der kritischen Infrastruktur gehören, können Sie ab sofort eine ausgeweitete Not-Betreuung in Anspruch nehmen..

Nähere Informationen hierzu finden Sie u.a. unter dem folgenden Link
https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200320/index.html
und auf der Homepage des MSB unter dem Link
https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

Wenn Sie die Not-Betreuung statt im begrenzten häuslichen Umfeld an unserer Schule in Anspruch wollen, beachten Sie bitte Folgendes:
1. Sie müssen sicherstellen, dass von Ihrem Kind keine Infektionsgefahr ausgeht, d.h. dass es keinen Kontakt zu potenziell Infizierten hatte oder selbst infiziert ist.
2. Sie selbst müssen der kritischen Infrastruktur angehören. Dies gilt insbes. für das Gesundheitswesen.
3. Sie benötigen eine Bescheinigung Ihres Arbeitgebers, dass Sie unabkömmlich sind (das entsprechende Formular finden Sie ebenfalls auf der Homepage des MSB. Es kann notfalls auch zeitnah nachgereicht werden.
4. Ihr Kind muss in die 5. oder 6. Klasse unserer Schule gehen.
5. Melden Sie Ihre Betreuungsbedarfe rechtzeitig (möglichst 2 Werktage im Voraus) im Sekretariat unserer Schule (0228-777170 oder vorab mit Angabe einer Rückrufnummer unter schulleitung@gebonn.de ) an. Um die Not-Betreuung zu organisieren, benötigen wir und die Kolleg*innen diese Zeit.
6. Geben Sie mit Ihrer Anmeldung bitte auch die konkreten Tage und Tageszeiten (max. 8.00 - 16.00 Uhr) an, in denen Sie eine Betreuung Ihres Kindes benötigen. Änderungsbedarfe teilen Sie uns bitte zeitnah mit.
7. Besprechen Sie mit Ihrem Kind noch einmal die erforderlichen Hygienemaßnahmen (2 m Abstand halten, kein Körperkontakt, häufiges Hände waschen). Wir werden bei der Not-Betreuung auch darauf achten.
8. Kinder in der Not-Betreuung melden sich bitte unbedingt täglich im Sekretariat der Schule (A101).

Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrer verantwortungsvollen Tätigkeit.
Ich wünsche Ihnen, dass Sie und Ihre Lieben gesund bleiben.

Viele Grüße
Rainer Winand

Wichtige Mitteilung der Schulleitung

Liebe Schulgemeinde,

Das Corona-Virus breitet sich weiter aus, was auch nicht verhindert werden kann, obwohl das Virus an der Luft nur ca. 4 Stunden infektiös ist. Durch entsprechende Hygienemaßnahmen (häufiges und intensives Händewaschen, keine unnötigen Hautkontakte, Husten/Niesen in die Armbeuge, Meiden größerer Menschenansammlungen etc.) kann aber die Ausbreitung verlangsamt werden, sodass die schweren Fälle (betroffen sind überwiegend die Risikogruppen) gut versorgt werden können, u.a. weil die Krankenhäuser noch freie Kapazitäten haben.

Wir sind im regelmäßigen Kontakt mit dem Gesundheitsamt und halten uns über die entsprechenden Websites auf dem Laufenden.

Wie zu erwarten war, haben wir heute Mittag die folgende Nachricht erhalten:

Ab Montag, dem 16.03.2020, bleiben alle Schulen in NRW bis zu den Osterferien geschlossen, … aber was heißt das genau?

Wegen der Kurzfristigkeit der Anordnung bieten wir am Montag und Dienstag allen Eltern die Möglichkeit an, nach eigener Entscheidung, ihre Kinder zu Hause zu lassen oder in die Schule zu schicken. Wir stellen eine Betreuung sicher.

Ab Mittwoch (bis zu den Osterferien) bleiben alle Schüler*innen zuhause.
Wir bieten für alle Eltern der Schüler*innen der Klassen 5 und 6, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen – insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten und wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen würden, ein Not-Betreuungsangebot während der gesamten regulären Unterrichtszeit an. Falls sie dieses nutzen möchten, können Sie uns am Montagvormittag in der Schule anrufen. Unser Sekretariat ist besetzt.

Eine Schulschließung entbindet die Schüler*innen nicht von ihren Schulpflichten, d.h. sie erhalten von ihren Tutor*innen, Beratungslehrer*innen oder Fachlehrer*innen Arbeitsaufträge in ausreichender/m Zahl/Umfang, die zuhause bearbeitet werden müssen und die (ggf. nach den Osterferien) auch kontrolliert und ggf. bewertet werden. Die erste Mail/Info könnte schon am Wochenende kommen.

Neben dem Unterricht sind alle Veranstaltungen in der Schule, also auch die anstehenden Konferenzen, abgesagt und werden nach den Osterferien nachgeholt. Ausnahmen werden den Betroffenen separat mitgeteilt.

Alle Schul-, Studien-, Klassenfahrten und Schüleraustausche, die bis zu den Sommerferien stattfinden sollten, sind oder werden von der Schule abgesagt. Die Stornierungskosten übernimmt in den meisten Fällen das Land NRW.

Die Abiturzulassung und die Abiturprüfungen finden nach aktuellem Informationsstand regulär statt. Falls die Zentralen Prüfungen 10 betroffen sein sollten, erhalten wir noch entspr. Informationen vom MSB (werden hier veröffentlicht).

Wir halten Sie über unsere Homepage auf dem Laufenden.

gez. Rainer Winand
13.03.2020